Bremen – Schalke 2:3

Werder Bremen hat die Europa League am vergangenen Wochenende leider verpasst. Im letzten Spiel der laufenden Saison verloren die Werderaner zuhause gegen den Fc Schalke 04 mit 2:3.

Vor dem Abpfiff wurden Spieler verabschiedet, die nächstes Jahr einen anderen sportlichen Weg gehen. ´´Natürlich ist es immer etwas traurig, wenn man Mitspieler verabschiedet, mit denen man Tag für Tag trainiert hat´´, sagte Marko Arnautovic vor dem Spiel.

Auf dem Rasen durfte der Österreicher erst nach der Pause mitwirken. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1. Den Bremer Treffer erzielte Pizarro per Foulelfmeter, für Schalke traf Holtby.

Arnautovic hatte seine erste gute Aktion bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff, als er Markus Rosenberg mit einem schönem Pass in Szene setzte. Der Schwede konnte die Möglichkeit aber leider nicht verwerten.

In der Folge kamen die Gäste immer besser ins Spiel und erzielten folgerichtig zwei Treffer durch ihren Toptorjäger Huntelaar. Werder konnte durch Pizarro zwar noch einmal verkürzen, aber unter dem Strich muss man sagen, dass der Sieg für Schalke in Ordnung geht.

Für Werder Bremen bedeutete diese Niederlage gleichzeitig das Verpassen der Europa League. Im nächsten Jahr gilt es nun also, dass man den Umbruch voran treibt und dann wieder einen neuen Anlauf startet.

´´Wir wollten den Fans unbedingt noch einen Sieg schenken, gerade weil die Rückrunde nicht gut von uns war. Es hat heute gegen Schalke aber leider nicht geklappt´´, sagte der 23-Jährige Arnautovic etwas enttäuscht. Dennoch bedankt er sich bei allen Fans, die Werder und ihn auch diese Saison wieder so toll unterstützt haben.